Meine 3 ultimativen Tipps gegen trockene Haut

Meine 3 ultimativen Tipps gegen trockene Haut

  • Beitrag enthält Werbung der Bayer Austria Ges.m.b.H.

Meine Haut ist leider schon immer sehr sehr trocken gewesen. An manchen Tagen schuppt sie sich richtig und meine Beine haben Ähnlichkeit mit denen eines Krokodils. Ja wirklich, sie werden auch schneeweiß, die echte Hautfarbe ist dann kaum noch zu erkennen.

Doch warum habe ich eigentlich so trockene spröde Haut? Einmal ist das bei mir sicher genetisch bedingt. Ich habe nicht nur die fast idente Figur meiner Mutter, nein ich habe auch noch beinahe die idente Haut. Über ersteres bin ich sehr froh, aber gut man kann nicht alles haben.

Dann kommt bei mir noch meine Schilddrüsenunterfunktion dazu. Eine Begleiterscheinung dieser Stoffwechselerkrankung ist auf jeden Fall die raue, trockene Haut.

Jahrelang war ich sicherlich auch sehr nachlässig was mein Hautbild betrifft. Duschen ja, aber danach stundenlang eincremen – nicht mein Ding, viel zu zeitaufwendig. Bei mir muss alles schnell gehen. Mit Kind bleibt keine Zeit für stundenlange Beautybehandlungen. Also blieb ich im Wurschtigkeitsmodus und lebte mit meiner Ledergarnitur.

Ja und zu guter Letzt gibt’s da noch den Winter. Der gibt mir immer den Rest. Einerseits ist da die kalte Luft draußen, andererseits die trockene Heizungsluft drinnen. Mehr braucht meine Haut nicht mehr, um sich von ihrer schlechtesten Seite zu präsentieren. Es spannt und juckt am ganzen Körper, das macht dann halt irgendwann keinen Spaß mehr.

Deswegen habe ich eine ganz einfache, zeitsparende Routine entwickelt, die mich aus dem Hautdesaster rettet.

BEPANTHEN FOTO2

 

TIPP 1: Ganz einfach, wenig aufwendig und super effektiv. Ich nehme zum Duschen immer ein Öl mit. Olivenöl eignet sich zum Bsp. super. Ich dusche mich normal ab und gebe dann ganz zum Schluss auf die noch feuchte Haut Öl. Das verteile ich ruck zuck am ganzen Körper. Es zieht schnell ein, ist weniger aufwendig zu verschmieren als eine Bodylotion oder eine Körperbutter und macht babyweiche Haut. Danach abtrocknen (nicht reiben, sondern eher abtupfen) und rein ins Gewand.

BEPANTHEN FOTO3

 

TIPP 2: Ich habe immer und überall meine Bepanthen Heilsalbe* von Bayer mit. Das war zugegebenermaßen nicht meine Idee, sondern die eines Ex-Freundes. Das einzig Gute was er mir auf den Weg mitgegeben hat. Aber es funktioniert echt gut, denn die Salbe ist tatsächlich eine Allrounderin. Ich schmiere sie besonders im Winter und das auf bestimmte, besonders trockene Hautstellen drauf. Das sind bei mir zum Bsp. die Ellbogen, die mein Sohn immer zum Einschlafen zwickt. Genauso wie mein Handrücken und zum Bsp. meine Lippen. Durch die im Winter oft verstopfte Nase bin ich gezwungen durch den Mund zu atmen und das trocknet meine Lippen besonders nachts komplett aus. Also schmiere ich vor dem Schlafengehen immer Bepanthen auf die Lippen und am nächsten Tag sind sie wie revitalisiert. Wenn’s besonders kalt draußen ist, verwende ich sie sogar als Schutzschicht gegen die Kälte und verteile sie auf Wangen und Nase. So beuge ich weiteren Hautschäden vor und unterstütze den natürlichen Heilungsprozess der Haut.

BEPANTHEN FOTO4.jpg

 

 

TIPP 3: Ausreichend trinken. Ja ich weiß, das ist jetzt nichts Neues. Aber man wird so schnell schleissig was das Thema betrifft. Dabei ist es so wichtig von Innen und Außen vorzubeugen. Ich habe mir dafür tatsächlich eine App installiert, die mich ans Wasser trinken erinnert. Nervt zwar manchmal aber ich durchaus effektiv. So wie Mütter eben auch sein können. Sagen 10 Mal man soll sich doch bitte dicker anziehen und man kann es nicht mehr hören, tut es dann meistens eben doch. Genauso verhält es sich auch hier. Immer wieder mal ein paar Schlucke Wasser nehmen hilft extrem, ich gebe gerne noch einen Spritzer Zitrone dazu damit es nicht ganz so fad schmeckt. Ich hab’s so geschafft auf 2 Liter Flüssigkeit am Tag zu kommen. Und das dankt mir meine Haut.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps ein bisschen weiterhelfen und freue mich über euer Feedback oder weitere Anregungen gegen trockene Haut.

* Bepanthen Wund- und Heilsalbe ist ein Arzneimittel. Wirkstoff: Dexpanthenol. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. L.AT.MKT.03.2019.9320

2 Gedanken zu “Meine 3 ultimativen Tipps gegen trockene Haut

  1. Dankeschön für die tipps. Ja das trinken… ich mache mir jeden Tag auf Arbeit als Erstes 1 Liter Tee damit ich auch was trinke. Ich werde das mit dem olivenöl mal probieren… oder Kokosöl soll auch sehr gut sein. Bei mir sind es vor allem die Füße die schnell trocken werden. Ansonsten steht am Schreibtisch, im Flur und quasi überall Handcreme für die Finger. Man sieht es und macht es gleich mal wieder. Hast du fürs Gesicht trotzdem noch eine Tagescreme? Meine Kosmetikerin meinte… braucht man nicht… Olivenöl oder Kokosöl und fertig.
    Aber dank deiner Erklärumg mit der Schilddrüse weiß ich wenigstens woher ich das habe. Hab nämlich das gleiche Leiden.

Kommentar verfassen