Teil 9- DER KINDERWUNSCH UND ZWUCKIS GEBURT

Alex rief sofort seine Schwester Petzi an, um mich abzuholen, denn er selbst war gut 40 Minuten von mir entfernt. Er würde dann vor dem Krankenhaus auf mich warten.

Soweit so gut. Es vergingen die Minuten und von Petzi keine Spur. Das Sofa, auf dem ich mich befand, war zu diesem Zeitpunkt schon etwas bewässert worden und meine Nerven doch nicht mehr ganz so stark wie gewohnt.

Endlich kam Petzi an und wir mussten uns durch den Abendverkehr auf die Tangente quälen.

Es staute sich gewaltig, Petzi und ich nahmen es allerdings mit Humor, was blieb uns auch anderes übrig. Ich war zu diesem Zeitpunkt übrigens noch immer der Überzeugung, dass es sich hierbei um ein kleines Missverständnis handeln würde. Denn von Wehen oder Schmerzen war keine Spur.

Weiterlesen

DER KINDERWUNSCH TEIL 8, ZWUCKIS SCHWANGERSCHAFT und DIE GEBURT

Aufatmen! Wow, was waren das für zache Tage, die ich hinter mir hatte, eigentlich für nix und wieder nix.

Wurscht, am wichtigsten war mein Zwergi im Bauch, über alle anderen Strapazen muss ich hinwegblicken, dachte ich.

Wenn da nur nicht diese Übelkeit war, die sich tagtäglich steigerte.

Es wurde immer schlimmer, ich versteckte mich mindestens 1-2-mal in der Damentoilette der Arbeit, um mich zu übergeben.

Weiterlesen

Meine 3 ultimativen Tipps gegen trockene Haut

Meine 3 ultimativen Tipps gegen trockene Haut

  • Beitrag enthält Werbung der Bayer Austria Ges.m.b.H.

Meine Haut ist leider schon immer sehr sehr trocken gewesen. An manchen Tagen schuppt sie sich richtig und meine Beine haben Ähnlichkeit mit denen eines Krokodils. Ja wirklich, sie werden auch schneeweiß, die echte Hautfarbe ist dann kaum noch zu erkennen.

Doch warum habe ich eigentlich so trockene spröde Haut? Einmal ist das bei mir sicher genetisch bedingt. Ich habe nicht nur die fast idente Figur meiner Mutter, nein ich habe auch noch beinahe die idente Haut. Über ersteres bin ich sehr froh, aber gut man kann nicht alles haben.

Weiterlesen

KINDERWUNSCH – TEIL 7 – Die Diagnose

Wieder mal saßen wir im Auto, stumm nebeneinander her.

Was gab es jetzt auch groß zu besprechen?

Wir mussten erst mal abwarten bis die Blutbefunde ausgewertet wurden.

Das bedeutete für uns ganze 4 Tage wie auf Nadeln zu sitzen.

Weiterlesen

DER KINDERWUNSCH – TEIL 6

Mein Blick wanderte von dem kleinen süßen Zwerg auf dem Ultraschallgerät direkt zu Alex, dem die Tränen in den Augen standen. So wie mir.

Sobald wir uns im Spitalslift, Richtung Ausgang befanden, schaut mich Alex an, nahm mich an der Hüfte und sagte: „Baby, wir kriegen ein Baby!“

Weiterlesen

Der Kinderwunsch – Teil 3

Da stand ich also nun.

Einen Job und ein Baby weniger.

Komische Situation für mich, die direkt nach dem Studium in dieser Firma zu arbeiten begann, ihr ganzes Herzblut in diesen Job steckte und wohl von alleine niemals von dort weggegangen wäre.

Gut, nun also alles auf Neustart. Und das kurz vor Weihnachten…

Weiterlesen

Der Kinderwunsch – Teil 2

Was war das für eine unbeschwerte magische Zeit. Ich teilte mein Glück sofort mit meinem gesamten Freundeskreis, nur meiner Familie erzählte ich noch nichts, da ich wusste, dass meine Eltern (die Goldies) vor Freude komplett ausflippen würden und ich noch etwas mit dieser riesen Überraschung warten wollte.

Beim ersten Arztbesuch war ich total aufgeregt, aber im positiven Sinne. Ich freute mich einfach so das Baby zu sehen.

Weiterlesen